PHILOSOPHIE

Lisa Kern. Schneider- und Gewandmeisterin.

„Mir geht es nicht darum, meinen eigenen Stil durchzusetzen“, betont Lisa Kern. „Viel wichtiger finde ich, herauszufinden, welche Vorstellungen meine Kunden haben, um gemeinsam mit ihnen Kleidungsstücke zu entwickeln, die ihre Persönlichkeit möglichst vorteilhaft zur Geltung bringen –in denen sie sich wohlfühlen.
Und das bei optimaler Passform und in bester handwerklicher Verarbeitung.“

https://i1.wp.com/www.cubicworlds.de/kleider/images/Lisa-KernRED.jpg?w=740
(Foto: Niko Lafrentz)

Das Schneideratelier liegt seit 1996 nur 5 Minuten vom Alexanderplatz entfernt im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg in der schönen alleeartigen Metzerstraße nahe dem Kollwitzplatz.
Bereits zu Anfang des Jahrhunderts hatte sich rund um den Alexander- und Hausvogteiplatz die Textilbranche etabliert.

In den reizvollen Souterrainräumen befanden sich in den zwanziger Jahren bereits ein Friseur, ein Schuhmacher, ein Bayrisches Bierlokal und der Schneidermeister Silbermann –ein wunderbarer Anstoß, die Schneiderkunst in traditioneller Umgebung wiederzubeleben. Vorbild für den äußeren Rahmen waren auch die Modesalons, wie es sie von den 20er bis in die 60er Jahre gab.

Die Beratung der Kundinnen und Kunden geschieht sehr persönlich und individuell. Die Kleidungsstücke entstehen so als Unikate, die in qualitativer Beständigkeit die Identität ihrer Trägerinnen und Träger unterstreichen und das ist wichtiger als flüchtig modischer Reiz.

Dieses Arbeitsverständnis von Lisa Kern und ihre Erfahrung kommen auch in Theater- und Filmproduktionen zum Tragen.
In der Zusammenarbeit mit verschiedenen KostümbildnerInnen fertigte sie in zahlreichen Produktionen meist für die Hauptrollen die Kostüme.
Viele der Schauspieler und Schauspielerinnen blieben auch privat als Kunden bei Lisa Kern.